Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Young Science Magazin

Die Lese- und Schreibkompetenz deutschsprachiger SchülerInnen lässt laut PISA sehr zu wünschen übrig. Gleichzeitig ist das Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern vielerorts gering. Die SchülerInnenzeitung Young Science hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche für die Naturwissenschaften zu interessieren, indem diese selber für Gleichaltrige Artikel zu biologischen, chemischen oder physikalischen Themen schreiben. Die jungen AutorInnen werden von ihren FachlehrerInnen und, im Idealfall, deren DeutschkollegInnen begleitet. Die Artikel werden im Austausch mit den Jugendlichen von der Redaktion sprachlich und inhaltlich redigiert. Mit dem Projekt wollen wir den SchülerInnen zeigen, dass Naturwissenschaften auch für junge Menschen spannend sein können.

Zudem lernen unsere AutorInnen, naturwissenschaftliche Sachverhalte in inhaltlich korrekten und gleichzeitig ansprechenden Texten darzustellen. Dies ist in Schulcurricula nicht vorgesehen. Doch ohne eine derartige Recherche- und Schreibkompetenz kann eine, hier wörtlich verstandene Scientific Literacy nie im vollen Umfang erworben werden. Das aber ist nötig, wenn SchülerInnen in den Naturwissenschaften Fachbereichs-, Seminar- oder Vorwissenschaftliche Arbeiten schreiben wollen.
Dieses Projekt wird mit diversen Forschungsansätzen begleitet. Dabei wollen wir herausfinden, ob die Teilnahme an unserem Programm bei den SchülerInnen zu einer erkennbaren Verbesserung der von ihnen auch in anderen Fächern verfassten Texte führt. Außerdem möchten wir untersuchen, ob sie durch die Arbeit an ihrem Artikel einen Motivationssprung für das jeweilige Fach erfahren und sich dadurch bei der Wahl ihres Studienfaches anregen lassen.

Young Science Corona Edition
Seit mehr als einem Jahr hält das Corona-Virus die Welt in Atem. Höchste Zeit, das Corona-Virus und die Pandemie gründlich von allen Seiten zu beleuchten – und zwar aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern!

Wir suchen:
Artikel, Erfahrungsberichte, Analysen, Berechnungen, Meinungen, Interviews, Zeichnungen, Comics, Versuchsanleitungen etc. mit naturwissenschaftlichem Bezug rund um Covid-19 und die Pandemie. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Üblicherweise werden die Beiträge, die in Young Science veröffentlicht werden sollen, von unseren Autorinnen und Autoren zusammen mit der Redaktion mehrfach überarbeitet. Durch diese Feedbackschleifen können die SchülerInnen wertvolle Erfahrungen im vorwissenschaftlichen Arbeiten sammeln.
………………………………………………
Einsendeschluss ist der 30. Juli 2021
Unter allen eingesendeten Beiträgen werden 4 Büchergutscheine im Wert von je 50 € verlost!
………………………………………………

Alle Details sowie Hilfestellung und Anregung zum Schreiben gibt es unter: http://young-science-magazin.com/mitmachen/

Kontakt

Leitung Dipl.-Biol. Dr. Uwe Simon Telefon:+43 (0)316 380 - 5643

Interessante Links

Aktuelle Publikation

Nina Hoffer, Sabrina Lex & Uwe K. Simon (2022). Virology in Schoolbooks—A Comprehensive Analysis of Austrian Biology Textbooks for Secondary School and Implications for ImprovementSustainability 14(18), 11562; 

Uwe K. Simon, Iris Schiffl (2022). Lernendenvorstellungen zu Infektionskrankheiten. In: Natalie Baumgartner-Hirscher,  Iris Schiffl,  Maria Tulis,  Simone Suppert,  Hubert Weiglhofer (Hrsg.): Mensch und Gesundheit - Schüler_innenvorstellungen in der Sekundarstufe als Grundlage für Unterricht. Münster: Waxmann, S. 161-178.

 

Unterrichtsmaterial des Monats November

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.